Logen und Freimaurer in Erfurt

Bastian Salier

Lutz Hausberg

Logen und Freimaurer in Erfurt

Fakten, Hintergründe und persönliche Anmerkungen

ISBN: 978-3-943539-82-0
1. Auflage 2017
Buch, Hardcover, 162 Seiten
Format: 16,5 x 23 cm
Preis: 19,90 EUR
inkl. 7,00% MwSt.
Versandkostenfrei nach Deutschland
(Versandkosten Ausland)
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 1-3 Tag(e)
Gewicht: 400,00 g

Der erste Freimaurer in Erfurt war  Freiherr Gustav Adolf von Gotter auf Schloss Molsdorf. Über die Jahre und Jahrhunderte hinweg bestanden in der Folgezeit in Erfurt verschiedene Logen, die von den Nationalsozialisten 1935 in die Selbstauflösung getrieben wurden. Nach dem Ende des Krieges folgten in Erfurt die Besatzung durch die Armee der Sowjetunion und zuletzt das Leben in der Deutschen Demokratischen Republik. All diese Regime standen der Freimaurerei ablehnend gegenüber und Logengründungen waren verboten. Das änderte sich erst mit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten im Jahr 1990. Lutz Hausberg hat in seinem profunden Buch erstmals die komplette freimaurerische Geschichte der Stadt Erfurt von den Anfängen im Jahre 1741 bis in die heutige Zeit aufgearbeitet. Nicht nur für regionalgeschichtlich Interessierte ist dieses Buch eine wahre Fundgrube an spannenden Fakten, Hintergründen und Geschichten.

Dieses Buch mit anderen teilen

Weitere Bücher aus der Rubrik Freimaurer-Geschichte