Freimaurer auf dem Weg zum Nationalsozialismus

Bastian Salier

Arnold Grunwald

Freimaurer auf dem Weg zum Nationalsozialismus

Eine quellenkritische Untersuchung zu August Horneffer als Schriftleiter

ISBN: 978-3-943539-29-5
1. Auflage 2014
Buch, Softcover, 120 Seiten
Format: 12x 19 cm
Preis: 9,00 EUR
inkl. 7,00% MwSt.
Versandkostenfrei nach Deutschland
(Versandkosten Ausland)
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 3 Tag(e)
Gewicht: 140,00 g

August Horneffer (1875 − 1955) wird vielseitig der Vorwurf gemacht, an der Etablierung des nationalsozialistischen Gedankenguts in der Freimaurerei mitverantwortlich zu sein. In seiner Funktion als „Großschriftführer“ der „Großen Loge von Preußen“ hatte er von 1923 bis 1933 die Schriftleitung der verbandsinternen Zeitschrift „Am rauhen Stein“ inne. Der Lüneburger Autor und Freimaurer Arnold Grunwald untersucht in dieser quellenkundlichen Arbeit die Anpassung vom völkischen Zeitgeist hin zum offen antisemitischen und nationalsozialistischen Sprachgebrauch. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde August Horneffer Großmeister der „Großen Loge Royal York zur Freundschaft“ und Ehrenmitglied zahlreicher Logen.

Dieses Buch mit anderen teilen

Weitere Bücher aus der Rubrik Freimaurer-Geschichte