Einführung in die westliche Esoterik – für Freimaurer

Bastian Salier

Jan A. M. Snoek

Einführung in die westliche Esoterik - für Freimaurer


ISBN: 148
Eigenverlag Modestia cum Libertate Zürich
3. Auflage 2016
Buch, Hardcover, 272 Seiten
Format: 20,5 x 14 cm
Preis: 35,00 EUR
inkl. 7,00% MwSt.
Versandkostenfrei nach Deutschland
(Versandkosten Ausland)
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 1-3 Tag(e)
Gewicht: 500,00 g

Seit 200 Jahren arbeitet die Zürcher Freimaurerloge „Modestia cum Libertate“ ohne Unterbrechung. Sie war 1771 gegründet worden, versank jedoch schon 15 Jahre später für ein Vierteljahrhundert in den Schlaf. Aus Anlass dieses 200-Jahre-Jubiläums beauftragte sie den Religionswissenschaftler Jan A. M. Snoek mit der Abfassung eines Buches über westliche Esoterik. Der bekannte Ritualforscher wurde 1946 in Amsterdam geboren, ist seit 1971 Freimaurer und seit 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg.

Zuvor hat er an der Universität Leiden Chemie und Biologie studiert, hernach in Religionswissenschaft mit einer Arbeit über „Initiationen“ promoviert (1987). Bereits 1999 hielt er in Leiden eine Vorlesung „Einführung in die Westliche Esoterik und die Freimaurerei“. Nun hat er dieses Thema zu einem 270seitigen Buch ausgearbeitet – er nennt es bescheiden „Büchlein“.

Auf den ersten 170 Seiten schildert er in knappen, aber informativen Kapiteln die acht wichtigsten esoterischen Strömungen des Abendlandes. In drei weiteren Kapiteln werden die Traditionen der Steinmetzen, der Okkultismus des 19. Jahrhunderts und der Zusammenhang Freimaurerei-Esoterik behandelt. Der streng wissenschaftliche Zugang zu diesen Themen zeigt sich etwa darin, dass Snoek nicht von Gnosis, Kabbala oder Hermetik spricht, sondern von Gnostizismus, Kabbalismus und Hermetismus.

Es ist eine Freude, dieses Buch zu lesen. Snoek befleissigt sich einer klaren und einfachen Sprache. Er stellt komplizierte Sachverhalte anschaulich dar. Zahlreiche Abbildungen, auch farbige, begleiten den Text. Jedes Kapitel wird zudem mit aktuellen Literaturangaben abgeschlossen. Den Band beschließt ein 13-seitiges kleingedrucktes Register.

Herausgeber und Verleger ist die Freimaurerloge Modestia cum Libertate in Zürich.

www.freimaurer-wiki.de

Dieses Buch mit anderen teilen

Weitere Bücher aus der Rubrik Freimaurer